Familientherapie und Rollendefinitionen:

Wenn aus einem Paar eine Familie wird, gerät das Miteinander als Paar häufig in den Hintergrund. Im Mittelpunkt stehen zunächst das Kind und das Entwickeln einer eigenen Definition als Mutter bzw. als Vater.

Für das Gelingen von Familie folgt eine wichtige Entwicklungsphase, in der es darum geht, schrittweise eine neue Balance zwischen der Elternrolle des Paares und der Paarbeziehung der Eltern zu finden, die von allen Beteiligten als grundsätzlich akzeptabel erlebt wird.

Die Neudefinition des familiären Miteinanders spielt auch in sogenannten Patchworkfamilien eine zentrale Rolle. Dieser Prozess ist aufgrund von Loyalitäten zur bisherigen Familie oft zusätzlich schwierig.

Schließlich beinhaltet die Gründung einer eigenen Familie immer auch die Loslösung bzw. Neupositionierung gegenüber der jeweils eigenen Herkunftsfamilie.

Praxis für Systemische Paartherapie, Sexualtherapie, Familientherapie und Einzeltherapie, Cosimaplatz 2, 12159 Berlin - Schöneberg

Menü